NEWS
PRODUKTE
BERATUNG
SCHULUNG
SERVICE
MAGAZIN
ARCHIV
NEWSLETTER
elearning-Tools
UNTERNEHMEN
ÜBER UNS
CASE STUDY
KONTAKT
JOBS
PRESSE
Matthias Gerhards 15.11.2001
Entwurf: Online/Offline Schulungsportale
Online- und Offline-Lernen unter einer einheitlichen Oberfläche

Kurzerläuterung
Dieser Projektentwurf skizziert die Möglichkeit CBT-Kurse, individual WBTs und eLearning-Szenarien zu verbinden. Dabei wird ein sowohl online als auch offline verfügbares Portal eingesetzt, um für alle Nutzer einen einheitlichen Zugriff zu gewährleisten.

Aufgabenstellung
Für Parlamentarier eines europäischen Abgeordnetenhauses sollen Weiterbildungsmöglichkeiten für Office-Produkte und interne Vorgänge bereitgestellt werden. Die Office-Schulungen sollen dabei auf jedem PC zur Verfügung stehen und eine Einführung in die Rechnersysteme bieten. Anschließend sollen die Parlamentarier mit spezifischen Inhalten versorgt werden und können diese gegebenenfalls auch selbst gestalten.

Unsere Leistungen
  • Beratung Gesamtprojekt
  • Beschaffung der Inhalte
  • Aufbau von Online- und Offline-Portal
  • Produktion von individuellen Inhalten
  • Bereitstellung und Einrichtung eines Lernmanagement-Systems
  • Ausbildung von Mitarbeitern zur Betreuung der Kurse und des LMS.

    Modell
    1. Zunächst wird für den Zugriff auf lokale WBTs ein Offline-Portal aufgebaut, das auf jedem Rechner installiert wird. Im einfachsten Fall genügt eine HTML-Seite. Gleichzeitig werden die Rechner mit den WBTs zu Office-Produkten o.ä. ausgerüstet.
    2. Das Offline-Portal wird anschließend auch im Internet verfügbar gemacht und gegebenenfalls in einen bereits existierenden Internetauftritt integriert.
    3. Das Online-Portal wird mit einem Lern-Management-System (LMS) verknüpft. Dieses System stellt Anmeldungs-, Buchungs- und Verwaltungsfunktionen für WBTs und personale Schulungen zur Verfügung.
    4. Die lokal installierten WBTs werden mit Hilfe des LMS auch im Online-Portal zur Verfügung gestellt, damit Aktualisierungen möglich sind.
    5. Nun können weitere WBTs am freien Markt eingekauft und ohne Mehraufwand für Parlamentarier zur Verfügung gestellt werden.
    6. Gleichzeigt lassen sich spezifische Inhalte produzieren und bereitstellen (auch durch Mitarbeiter des Parlamentes). Durch den Einsatz eines LMS wird die Produktion dieser Inhalte wesentlich einfacher und kostengünstiger, weil es sich um ein standardisiertes System handelt.




    Ergebnis
  • Jeder Parlamentarier erhält eine Schulung für seine PC/Laptop-Software auch ohne über einen Internetzugang zu verfügen.
  • Diese Schulungen können mit Hilfe eines Internetzuganges regelmäßig aktualisiert werden.
  • Es können preiswerte Standardinhalte verschiedener Anbieter eingesetzt werden ohne auf eine einheitliche (und einfache) Bedienung zu verzichten.
  • Weitere Inhalte können jederzeit ohne Mehraufwände integriert werden.
  • Jede Fraktion oder jeder parlamentarische Club kann eigene Inhalte herstellen ohne über ausgefeilte technische Kenntnisse zu verfügen.
  • Bestimmte Inhalte können von Tutoren sogar persönlich betreut werden.
  • << Zurück... Info  Autor: Matthias Gerhards